GEW Hessen News Feed http://dev.vbox.intern de_DE GEW Hessen Sun, 15 Sep 2019 18:48:59 +0200 Sun, 15 Sep 2019 18:48:59 +0200 TYPO3 EXT:news news-571 Sat, 21 Sep 2019 11:50:00 +0200 Lehrermangel? https://www.gew-main-kinzig.de/home/details/571-lehrermangel/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=a80f627edaa8df5906b5cdd45c020bea Lehrermangel ist keine Zukunftsvision Lehrermangel ist traurige Realität auch im MKK Eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung, die einen massiven Lehrermangel prognostiziert, hat die GEW Kreisverbände Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern veranlasst, eine Pressemeldung heraus zu geben.

Zur Pressemeldung

]]>
KV Hanau aktuell Grundschule Bildungspolitik Aktuelles
news-569 Fri, 20 Sep 2019 15:31:00 +0200 20. September 2019 - Save the Date! https://www.gew-main-kinzig.de/home/details/569-20-september-2019-save-the-date/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=492c497e480b11e802dab2aee1d6fd62 Es soll der bislang größte Klimaprotest werden, in Hunderten deutschen Städten, in Tausenden weltweit. Seit Monaten kämpfen die Schülerinnen und Schüler von Fridays for Future unermüdlich für ihr Recht auf Zukunft. Doch jetzt haben sie eine inständige Bitte an uns alle: Lasst uns nicht mehr alleine, macht mit! Die GEW Hessen ruft alle Kolleginnen und Kollegen u.a. dazu auf, an den Demonstrationen persönlich teilzunehmen, wenn keine Unterrichts- und sonstige Dienstpflichten verletzt werden.
Diesmal gehen wir gemeinsam für das Klima auf die Straße – am Freitag, den 20. September. Genau an dem Tag entscheidet die Bundesregierung über die künftige Klimapolitik.
Wir sind mit unseren Aktionen in Deutschland nicht alleine: Ob in Südafrika oder auf Island, ob in Mexiko oder der Mongolei – auf der ganzen Welt gehen Menschen für das Klima auf die Straße. 

In Hanau startet um 13.00 Uhr am Freiheitsplatz eine Demonstration durch Hanau.
Oberbürgermeister Kaminsky ist für eine Rede angefragt. Landtagsabgeordnete der Linken, der Grünen und der SPD unterstützen die Aktion.
Die Abschlusskundgebung wird gegen 14.45 Uhr wieder am Freiheitsplatz stattfinden.

Weitere Informationen enthält das aktuelle Info des Kreisverbandes Hanau: Info

Was du als Lehrerin oder Lehrer auch tun kannst, findest du in einem Aufruf des GEW Kreisverbandes Bergstraße: Aufruf

]]>
Termin KV Hanau aktuell Aktuelles
news-567 Sun, 15 Sep 2019 22:23:00 +0200 Grenze der Belastbarkeit längst erreicht https://www.gew-main-kinzig.de/home/details/567-grenze-der-belastbarkeit-laengst-erreicht/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=23f76213e3619ec4dbf1d70b32db6e9c Pressekonferenz zum Schuljahresbeginn GEW Hanau und Gelnhausen finden deutliche Worte Am 14.08.2019 führte die GEW Hanau und Gelnhausen eine Pressekonferenz durch, um den Jubelmeldungen des Staatlichen Schulamtes für den Main-Kinzig-Kreis deutlich zu widersprechen und die Mängel an den Schulen für die Kolleginnen und Kollegen und die Schülerinnen und Schülern aus ihrer Sicht darzustellen.
Die Pressekonferenz hat mittlerweile zu einer Reihe von Zeitungsartikeln geführt.

Hier die an die Pressevertreterinnen und -vertreter verteilte Pressemitteilung

 

]]>
KV Hanau aktuell Aktuelles
news-566 Fri, 13 Sep 2019 11:12:00 +0200 Pädagogen For Future https://www.gew-main-kinzig.de/home/details/566-paedagogen-for-future/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=0bddbe5c49754592c29d70c909fad24d Schüler, Scientists, Parents and Grandparents for Future! Wo bleiben die Pädagogen? Wir haben die Zukunft der Schülerinnen und Schüler zu unserem Beruf gemacht. Deswegen sollten wir uns der breiten Bewegung für eine Wende in der Klimapolitik anschließen. Wir sollten den Druck verstärken, damit die Wende endlich merkbare Formen annimmt.

Fakten und Möglichkeiten finden sich im Info.

Empfehlenswert: Der "Tag der Nachhaltigkeit" der GEW Kreisverbände Groß-Gerau und Main-Taunus.
(https://www.gew-hessen.de/home/details/24-bildungstag/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=2ee60327c486a4a9aeb4b99cd1383c01)

]]>
KV Hanau aktuell Aktuelles
news-565 Thu, 12 Sep 2019 18:00:00 +0200 KV Schlüchtern lädt ein zum 18. GEW-Essen in Wallroth https://www.gew-main-kinzig.de/home/details/565-kv-schluechtern-laedt-ein-zum-18-gew-essen-in-wallroth/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=ee801645e0f90ce849a6ee02745481d4 Auch in diesem Jahr werden wir uns wieder in trauter Atmosphäre im Landgasthof Druschel in Wallroth treffen. Neben dem exzellenten Buffet wird es zahlreiche Ehrungen für verdiente Mitglieder des Kreisverbandes geben. Als Gäste sind neben den Vorsitzenden unserer Partnerverbände KV Hanau und KV Gelnhausen auch der Stellvertretende Landesvorsitzende der GEW Hessen, Tony Schwarz, eingeladen. 

Anmeldungen werden bis zum 31.08.2019 entgegengenommen, verbindlich und nach Möglichkeit per E-Mail an: GHFecht@gmail.com

 

Wann und Wo?

Am Donnerstag, den 12. September 2019 um 18:30 Uhr im Landgasthof Druschel, Schlüchtern-Wallroth, Hochstraße 14. 

 

Einlass ist ab 18:00 Uhr

]]>
KV Schlüchtern aktuell Aktuelles
news-570 Tue, 03 Sep 2019 13:32:17 +0200 Wie umgehen mit rechtspopulistischen Tendenzen? https://www.gew-main-kinzig.de/home/details/570-wie-umgehen-mit-rechtspopulistischen-tendenzen/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=214c3cf42ede986e3f4d0ef9aa99921c Veranstaltung von ai und GEW in Gelnhausen Amnesty International (ai), Gruppe Gelnhausen, und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Gelnhausen luden zu einem Informations- und Diskussionsabend mit Prof. Benno Hafeneger in den Räumen des Bildungshauses Gelnhausen ein.

„Rechtspopulismus und Menschenrechte“ – so war die Veranstaltung betitelt, die am Montag, den 2. September, um 19.30 Uhr im Hörsaal des Bildungshauses stattfand. Ai und GEW hatten Prof. Benno Hafeneger aus Marburg eingeladen, der sich über lange Jahre intensiv wissenschaftlich mit Rechtsextremismus und Rechtspopulismus befasst hat.

Begrüßt wurden die ca.70 Zuhörerinnen und Zuhörer von Hans-Joachim Karalus für ai und Herbert Graf für die GEW. Während Karalus die rassistischen Elemente der rechten Denkweise und die Nichtakzeptanz universeller Menschenrechte durch diese Kreise hervorhob, stellte Graf die Unvereinbarkeit der rechten politischen Ziele mit gewerkschaftlichen Positionen heraus. „Wir sind gespannt auf die Impulse von Herrn Prof. Hafeneger und fast noch mehr auf die anschließende Diskussion“, äußerten beide abschließend.

Hafeneger referierte ausführlich zu seinen Forschungen, die sich insbesondere mit den politischen Inhalten und den Wählerschichten der AfD beschäftigen. So würden für die Hauptwählerklientel der AfD „die vier Ms“ genannt werden können: Die Wählerinnen und Wähler stammten aus der mittleren Altersgruppe, aus mittleren Einkommensschichten, sie hätte mittlere Bildungsabschlüsse und seien zu einem überproportional großen Anteil Männer. Die AfD würde von sehr vielen Arbeitern gewählt, insgesamt wähle ein breiter Bevölkerungsdurchschnitt diese Partei.

Sorge bereite, dass der ideologische Kern dieser Partei in einem „kulturell begründeten Rassismus“ liege, der davon ausgehe, dass die einzelnen Kulturen „rein“ bleiben sollten und sich nicht vermischen sollten. Es gebe dabei keine Vorstellung von universell geltenden Menschenrechten.

Man könne innerhalb der AfD drei Gruppierungen unterscheiden: eine bürgerlich-konservative Gruppe, die früher einmal in der CDU beheimatet gewesen sei; „empörte“ Bürgerinnen und Bürger, die unter anderem mit der Flüchtlingspolitik nicht einverstanden seien; und schließlich das rechtsextremistische Lager. Derzeit sei eine Radikalisierung zu beobachten, bei der sich rechtsextreme Tendenzen innerhalb immer mehr durchsetzten.

Nach möglichen Lösungsansätzen gefragt, meinte Prof. Hafeneger, einfache Lösungen gebe es nicht. Man müsse mit denen sprechen, die noch diskursfähig sind, und versuchen, bei ihnen Nachdenklichkeit zu erzeugen, da die einfachen Lösungen der Rechtspopulisten in die Irre führten. Weiterhin müsse man versuchen, ein positives Bild von Europa und der westlichen Demokratie zu entwerfen. „Der Wutbürger will Resonanz erfahren“, meinte Prof. Hafeneger abschließend.

In der anschließenden Diskussion wurde von den Besuchern der Veranstaltung hervorgehoben, dass es einer breit angelegten gesellschaftlichen Anstrengung bedürfe, um die rechtspopulistischen Tendenzen wieder zurückzudrängen. Gewerkschafter unter den Gästen hoben hervor, dass es nötig sei, endlich wieder eine Sozialpolitik zu betreiben, die ihren Namen auch verdiene. Denn die von Prof. Hafeneger genannten Hauptwählerschichten der AfD seien genau die, die am meisten für die verfehlte Sozialpolitik der letzten Jahrzehnte „bluten“ mussten. Andere betonten, dass es darum gehe, eine neue Werteerziehung in Gang zu bringen, die derzeitige Dominanz von Konkurrenz und Egoismus zu überwinden und wieder Solidarität und Mitgefühl in den Vordergrund zu rücken.

Um 21.30 Uhr ging man auseinander, um einige gedankliche Impulse bereichert, aber auch mit vielen neuen Fragen im Kopf.


 

]]>
KV Gelnhausen aktuell Aktuelles
news-568 Sat, 17 Aug 2019 09:48:16 +0200 GEW Gelnhausen feiert ein ganz besonderes Sommerfest https://www.gew-main-kinzig.de/home/details/568-gew-gelnhausen-feiert-ein-ganz-besonderes-sommerfest/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=66c8e7fedcde18dfe2ddaf43c87e14cd "Der Hundertjährige..." im Theatrium Steinau Am Freitag, dem 16. August, kamen über 70 Mitglieder des Kreisverbandes in den stilvollen Räumlichkeiten des Theatriums in Steinau zusammen, um ein besonderes Sommerfest zu feiern. Der Kreisverband wurde nämlich 70 und es sollten langjährige Mitglieder geehrt werden.

Zu Beginn gab es erst einmal einen Begrüßungssekt, danach ging es in den Zuschauerraum, wo die Eröffnungsrede durch die drei Vorsitzenden des Kreisverbandes, Heike Rickert-Fischer, Mario Wagner und Herbert Graf gehalten wurde. Das Vorsitzenden-Team skizzierte die Vergangenheit, die Gegenwart und die mögliche Zukunft der GEW im Altkreis Gelnhausen. Quintessenz dabei war, dass die einstige Lehrergewerkschaft sich zur Bildungsgewerkschaft entwickelt habe, die in einem sich entwickelnden inklusiven Ganztagsschulwesen wesentlich mehr Berufsgruppen zu vertretenh habe als früher. Das sei die neue Herausforderung, aber die alten Forderungen blieben die gleichen: angemessenes Gehalt, Arbeitsbedingungen, die nicht krank machen und ein Bildungswesen, das sozial gerecht ist. Die vollständige Rede kann als PDF heruntergeladen werden.

Anschließend wurden langjährige Mitglieder geehrt. Besonders hervorgehoben wurde dabei die Arbeit von Angelika Scherzer und Jochen Karalus, beide verdiente Mitglieder des Kreisvorstandes.

Im Anschluss gab die kleine Theatertruppe das Stück "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg...", das gut zum Thema des Abends passte: auch im vorgerückten Alter kann man noch sehr unternehmunglustig und widerständig sein.

In der Pause stand leckeres Fingerfood bereit, es wurden angeregte Gespräche geführt, die auch nach Ende des Stückes noch fortgesetzt wurden. Ein in den Augen aller Beteiligten rundum gelungener Abend.

 

]]>
KV Gelnhausen aktuell Aktuelles
news-562 Fri, 16 Aug 2019 10:41:00 +0200 Sommerfest der GEW Hanau https://www.gew-main-kinzig.de/home/details/562-sommerfest-der-gew-hanau/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=9cbac4eed9bff0fd56c8ea356ecbfa81 Die Sommerferien kommen schnell und gleich danach das SOMMERFEST! An die Anmeldung denken! Der Kreisvorstand der GEW Hanau lädt ein zum traditionellen Sommerfest am Freitag, dem 16.08.2019 um 18.30 Uhr.
Wie immer im Olof-Palme Haus in Hanau.

Nach Begrüßung und Einstimmung kann man es sich wieder gut gehen lassen.

Anmeldung nicht vergessen!

Anmeldung bei:
     Ingabritt Bossert
     Tel. priv.: 06181-5770877
     i.bossert@gew-main-kinzig.de

Details in der Einladung.

Die Einladung ist ein Faltblatt. In der PDF-Ansicht ist die Reihenfolge deswegen verändert.

]]>
KV Hanau aktuell
news-561 Wed, 12 Jun 2019 11:12:23 +0200 Stadtführung in Gelnhausen zum Thema Fairer Handel https://www.gew-main-kinzig.de/home/details/561-stadtfuehrung-in-gelnhausen-zum-thema-fairer-handel/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=c5204998c10e2313ed101c562eab246d Seniorinnen und Senioren zeigen großes Interesse und beteiligen sich an Diskussion Am 27.Mai besichtigten 23 Seniorinnen und Senioren aus den KVs Gelnhausen, Hanau, Offenbach Stadt und Land und dem BV Frankfurt  die Altstadt von Gelnhausen. Diese alternative Stadtführung stand unter dem Motto „Fairer Handel einst und heute“. Veranstaltet und durchgeführt wurde die Führung vom Weltladen Gelnhausen von Dorothe Schäfer- Bier, Sabine Hentschel und Jochen Karalus. Nach allgemeiner Einführung vor dem Rathaus über die Geschichte des Handels bis in die Gegenwart  ging es zum Steinbrunnen zum Thema Wasser, anschließend über Stationen zu den Themen Kaffee und Wein zum Arnsburger Hof, wo die Firma Banafair sich um fairen Handel mit Bananen kümmert. Den Abschluss fand die sehr gelungene und durch lebhafte Dialoge von Seiten der Kollegen bereicherte Führung im Weltladen, wo noch weiter diskutiert wurde.

]]>
KV Gelnhausen aktuell Senioren
news-560 Thu, 06 Jun 2019 20:59:06 +0200 GEW Senior_innen besichtigen Firma Tantec in Gelnhausen https://www.gew-main-kinzig.de/home/details/560-gew-senior-innen-besichtigen-firma-tantec-in-gelnhausen/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=716a0a1acab14ac35e12c5aaa7300bdc Interessanter Werkstoff Tantal Am 4.Juni  trafen sich 20 SeniorInnen aus den KVs Gelnhausen und Hanau, um die Firma Tantec in Gelnhausen zu besichtigen. Die Gruppe erhielt eine sehr interessante Führung durch einen Mitarbeiter der Firma.

Diese Tantal verarbeitende Firma existiert seit 2008 und hat sich 2014 in Gelnhausen niedergelassen. Hergestellt werden hier im Wesentlichen Wärmetauscher aus Tantal für die chemische Industrie. Die Firma hat 40 Mitarbeiter und gehört in diesem speziellen Sektor zu den weltweit lediglich sechs ausschließlich Tantal verarbeitenden Betrieben.

]]>
KV Gelnhausen aktuell Senioren